Übung am Zwischenlager Ahaus

26.07.2010

Am Mittwoch, den 28.07.2010 führt die Kerntechnische Hilfsdienst GmbH auf dem Gelände des Zwischenlagers Ahaus eine routinemäßige Übung durch. Die Strahlenschutzverordnung sieht vor, im Bereich von kerntechnischen Anlagen in regelmäßigen Abständen Maßnahmen der Notfallvorsorge zu trainieren.

Die Kerntechnische Hilfsdienst GmbH ist 1977 von den Betreibern der deutschen Kernkraftwerke und den Forschungszentren gegründet worden und steht seitdem für Notfälle bereit.

Für Rückfragen:

Burghard Rosen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ahaus
02561/42637