Umladung der Behälter mit hochradioaktiven Abfällen hat in Dannenberg begonnen

08.11.2010

Am heutigen Montagvormittag hat der vorletzte Transport mit hochradioaktiven Abfällen aus Frankreich die Umladestation der GNS in Dannenberg erreicht. Hier werden die insgesamt elf Behälter des Transports - zehn Behälter vom Typ CASTOR® HAW28M und ein Behälter vom Typ TN85 - für die letzten Kilometer zum Zwischenlager in Gorleben auf Straßentransporter umgeladen.

Während der Umladung werden für den Straßentransport Messungen an allen Behältern  durchgeführt. Bereits die vor Beginn des Schienentransports in Frankreich festgestellten Messwerte bestätigten, dass die zu erwartenden Strahlenexpositionen von Bevölkerung, Transport- und Begleitpersonal auch 2010 weit unter den gesetzlichen Grenzwerten liegen und keinerlei Gefährdung für Mensch und Umwelt darstellen.


Haben Sie Fragen zum Rückführungstransport 2010 oder zur Zwischenlagerung hochradioaktiver Wiederaufarbeitungsabfälle? Dann schreiben Sie uns an die Adresse castor2010@gns.de !