1. Startseite
  2. Media / Kommunikation
  3. Nachrichten
  4. 2009
  5. Zwischenlager Gorleben: Anschlusskabel ausgetauscht

Zwischenlager Gorleben: Anschlusskabel ausgetauscht

31.10.2009

Am 31.10.2009 wurde um 13:35 Uhr vom Behälterüberwachungssystem im Zwischenlager Gorleben die Meldung „Sperrdruck tief“ ausgelöst. Diese Anzeige bezog sich auf den CASTOR® HAW 20/28 CG-Behälter mit der Seriennummer 69, der am 19.12.2005 auf seinen Stellplatz mit der Nummer 62 abgestellt wurde. Die GNS hat die Aufsichtsbehörde unverzüglich informiert. Der Behälter wurde noch am selben Tag in den Wartungsraum des Zwischenlagers gebracht, um die Ursache der Anzeige zu ermitteln.

Dort wurde festgestellt, dass die Ursache für die Meldung ein elektrischer Defekt in der Anschlussgarnitur, dem Verbindungskabel zwischen dem Behälter und dem Behälterüberwachungssystem des Zwischenlagers, war. Die defekte Garnitur wurde noch am Sonnabend im Beisein der Aufsichtsbehörde ausgetauscht. Anschließend wurde der Behälter wieder auf seinen Stellplatz zurück gebracht.

Das Ereignis wird gemäß der internationalen siebenstufigen INES-Skala in die darunter liegende Stufe „Null“ zugeordnet. Das bedeutet: „Ohne jegliche sicherheitstechnische Relevanz“. Vielmehr hat das Überwachungssystem erneut seine Funktionsfähigkeit bewiesen.

Für Rückfragen:

Jürgen Auer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gorleben
05882/10-129