1. Startseite
  2. Media / Kommunikation
  3. Nachrichten
  4. 2007
  5. Weiterer Behältertyp für das TBL Gorleben genehmigt

Weiterer Behältertyp für das TBL Gorleben genehmigt

24.05.2007

Am 23. Mai 2007 hat das Bundesamt für Strahlenschutz einen weiteren Behältertyp für die Zwischenlagerung von jeweils 28 Glaskokillen in Gorleben genehmigt. Es handelt sich dabei um den Behälter der Bauart TN 85. Der Behälter besteht aus einem Schmiedestahlkörper, an dem ein Schmiedestahlboden angeschweißt wurde. Als Kühlrippen wurden Aluminiumprofile verwendet, die mit dem Behälterkörper verschraubt sind. Zwischen dem Behälterkörper und den Aluminiumprofilen wird zur Abschirmung der Strahlung Harz und Blei eingesetzt. Beide Materialien sind durch eine Stahlplatte voneinander getrennt. Der 6,2 Meter lange Behälter wird bei der Zwischenlagerung mit einem Doppeldeckelsystem verschlossen. Unbeladen wiegt er 94,7 t; im Zwischenlager, beladen mit 28 Glaskokillen, sind es 110 t.

Am 9. Mai wurde der TN 85 nach Gorleben gebracht, damit in den nachfolgenden Wochen die vorgeschriebene Kalthantierung mit einem neuen Behältertyp durchgeführt werden kann. In 2008 wird der TN 85 für die Rückführung der Glaskokillen aus Frankreich eingesetzt werden.