1. Startseite
  2. GNS Goesgen

GNS und Gösgen unterzeichnen Vertrag über CASTOR®-Behälter für die Schweiz

03.01.2017

Neuentwickelte GNS-Behälter angepasst an Entsorgungsanforderungen des Kernkraftwerks Gösgen-Däniken AG

 

GNS Gesellschaft für Nuklear-Service mbH und die Kernkraftwerk Gösgen-Däniken AG haben einen Vertrag über die Entwicklung und Lieferung von  Transport- und Lagerbehältern vom Typ CASTOR® geo32CH einschließlich zugehörigem Equipment geschlossen. Nach Durchlaufen des Zulassungs- und Genehmigungsverfahrens in der Schweiz sollen ab 2027 die in der GNS-Betriebsstätte in Mülheim/Ruhr zu assemblierenden Behälter an das schweizerische Kernkraftwerk geliefert werden. Der Liefervertrag umfasst – abhängig vom Bedarf des Kraftwerks – bis zu 51 Behälter und hat ein Auftragsvolumen im dreistelligen Millionenbereich.

 

Bei der CASTOR® geo Baureihe handelt es sich um ein neu entwickeltes modulares Behältersystem für bestrahlte Brennelemente mit den bewährten Merkmalen des vor über 30 Jahren von GNS entwickelten CASTOR®-Konzepts. Nach kundenspezifischen Vorgaben wurden Behälterabmessungen und Tragkorb an die individuellen Brennelement-Abmessungen sowie Handhabungsmassen angepasst. Durch Anpassungen an Länge und Durchmesser des Behälterschachts kann der CASTOR® geo32CH maximal 32 Druckwasser-Brennelemente aufnehmen.

 

Ansprechpartner:

Michael Köbl
Leiter Kommunikation und Marketing
+49 201/109-1444
michael.koebl@gns.de